fbpx
Israel helfen

Kinder- & Jugendhilfe

‘Wenn du dem Hungrigen dein Herz darreichst und die verschmachtende Seele sättigst – dann wird dein Licht in der Finsternis aufgehen, und dein Dunkel wird sein wie der Mittag!’ Jesaja 58:10

Ein Projekt, welches Christen an der Seite Israels / Christians for Israel von Anfang an aktiv unterstützt hat, ist das Jaffa-Projekt unter der Leitung von Rabbi David Portowicz. Wem wird geholfen? Kindern aus benachteiligten Familien, Waisenkindern oder Kindern mit einem alkoholabhängigen Vater und einer Mutter, die mit der Familie nicht zurechtkommen. Inwiefern? Durch eine Schule in Jaffa und ein Internat in Beth Shemesh mit Hunderten von Schülern. Jahr für Jahr bereitet dieses Projekt die Schüler darauf vor, wertvoll zu sein für die israelische Gemeinschaft. Es ist wunderbar, dank eurer Gebete und Spenden ein Teil davon zu sein.

 

Israel scheint ein reiches Land zu sein, aber wer hinter die Kulissen schaut, weiss es besser. In Jaffa (bei Tel Aviv), Bet Shemesh und Jerusalem werden Tausende von Kinder durch die wunderbare Arbeit von Rabbi David Portowicz und Dutzenden seiner Mitarbeiter vor dem Untergang bewahrt. Tag für Tag widmen sie sich der Betreuung von unterprivilegierten Jungen und Mädchen. Das machen sie schon seit über 20 Jahren. Die Kinder kommen aus heruntergekommenen Gebieten und Slums, leben am Rande der Lasterhaftigkeit und überleben nur mit Hilfe von aussen.

 

Hunger und Mangel an nahrhaften Lebensmitteln sind in der Gegend, in der sich das Jaffa-Institut befindet, an der Tagesordnung. Allein in Tel Aviv-Jaffa leben 53% der Bevölkerung an oder unter der Armutsgrenze. Seit über 30 Jahren deckt das Jaffa-Institut einen grossen Bedarf, indem es Tausenden von unterprivilegierten Kindern in Israel eine ausserschulische Betreuung und Ausbildung anbietet. Im Jahr 1982 begann es mit der Ausgabe von Sandwiches an Schulkinder, aber die Arbeit hat sich seitdem stark ausgeweitet. Derzeit unterstützt das Jaffa-Institut rund 4500 Kinder in ganz Israel.

Rabbi David Portowicz hat zweimal den Preis des Präsidenten für Exzellenz in der Ausbildung / President’s Prize for Excellence in Education gewonnen. Wie kein anderer weiss er, was jüdische und arabische Kinder aus den Slums am meisten brauchen. Die allerersten Dinge sind Liebe, Aufmerksamkeit und Verständnis. Ausserdem brauchen sie das nötige Wissen, um ihre eigene Zukunft aufzubauen.

Rabbi David Portovicz

Rabbi Portowicz: „Der wichtigste Grund, warum ich glaube, dass die Menschen das Jaffa-Institut unterstützen sollten, ist, dass unsere Institution bewiesen hat, dass Veränderung möglich ist. Menschen, die uns unterstützen wollen, kann ich ehrlich sagen: Ihre Investition in das Jaffa-Institut lohnt sich!“

 

 

 

                                                                                SPENDEN

Stichworte